headerphoto

Tageslosung

damit daß Gottes unsichtbares Wesen, das ist seine ewige Kraft und Gottheit, wird ersehen, so man des wahrnimmt, an den Werken, nämlich an der Schöpfung der Welt; also daß sie keine Entschuldigung haben,
Roemer 1:20

© Bible Gateway's Verse of the Day

Geschichte

Die Geschichte von Genesis...

Ab 1990

Im Pfarrhaus Heimiswil entstand eine Gebetsgruppe. Jeden Freitag trafen sich Gläubige zum Gebet. Mit der Zeit wurde daraus das Montagsgebet. Dieses fand jeweils in verschiedenen Häusern statt, zum Teil auch ausserhalb der Gemeinde Heimiswil.

1997

Mit dem Pfarrwechsel 1997 wuchs das Bedürfnis, im Gebet für die Gemeinde einzustehen. Die Gebetsgruppe am Montag Abend erhielt neue Teilnehmer.

2001-2005

Zusätzlich zum Montagsgebet traf man sich am ersten Samstag im Monat zum Samstagstreff. Dieser begann jeweils mit einem gemeinsamen Nachtessen. Im zweiten Teil widmete man sich dem Wort Gottes. Häufig wurden zudem Gottesmänner und Prediger eingeladen. Auch Gebetsmärsche um die Grenzen von Heimiswil, oder sonstige christliche Veranstaltungen wurden von uns besucht.

In unseren Montagsgebeten erlebten wir viele Eindrücke, Verheissungen und Bilder für Heimiswil, und auch von Referenten erhielten wir Bestätigungen.

2005

So fassten wir den Entscheid, einen Neuanfang zu wagen. Im Juni 2005 beschloss man, der Gruppe, die sich regelmässig traf, eine organisatorische Form zu geben. In der Gründungsversammlung wurde ein Verein mit dem Namen „Christliche Gemeinschaft GENESIS“ ins Leben gerufen. Dieser Verein sollte gemeinnützigen Charakter haben und ausschliesslich karitative und gemeinnützige Zwecke verfolgen. Der erste Präsident war Alfred Widmer. 

Wichtige Punkte bei der Gründung von Genesis

  • Erhalten von JG, Jungschar und Sonntagschule
  • Als Heimiswiler Christen zusammen bleiben

Als Lokal für die Vereinstätigkeiten konnte das Riedli gewonnen werden. Im Oktober 2005 wurde dann die Gründung mit einem öffentlichen Fest gefeiert.

2006

Das Jahr 2006 bot uns einige Möglichkeiten, den Verein im Dorf bekannt zu machen. Zum einen war das die 1.August-Feier auf dem Gutisberg. Im September hatten wir einen Stand an der HEGA Heimiswil. Mit verschiedenen Aktiviäten stellten wir unseren Verein vor. Auch die Jungschar hatte verschiedene Anlässe. Der Höhepunkt war das Sommerlager in Walchwil am Zugersee.

2007

Im Frühling beschäftigten wir uns mit dem Thema Seelsorge. Das Seelsorgeseminar mit seinen zwei vorbereitenden Samstagen wurde als wertvoll empfunden. Auch in diesem Jahr konnte die Jungschar ein Sommerlager durchführen. Die Kinder verbrachten eine aufregende Woche im Jura. Im September hatten wir die Möglichkeit, beim Open Air Trachselwald mitzuhelfen.

2008

Unser Verein sollte nun eine Vision bekommen. In der Hauptversammlung wurde unser Leitbild mit dem Titel „Prüfen – Stärken – Wagen“ eingesetzt.

2009

An der Hauptversammlung im März wählten wir nach der Demission von Alfred Widmer Markus Habegger als neuen Präsidenten. Zu dieser Zeit konnten die Ehepaare im Verein von einem Eheseminar profitieren.